Der Gartenzwerg - serielle Kleinplastik in der Volkskunst


Der Gartenzwerg ist berühmter als Elvis Presley



Die Figur des Deutschen Gartenzwergs ist weltberühmt

Der Gartenzwerg ist bekannter als Elvis Presley, sagt der Zwergen-Konzeptkünstler Otmar Hoerl. Tatsächlich hat der Deutsche Gartenzwerg absolten Weltruhm erlangt. 1882 zum ersten mal nachweislich zum Verkauf angeboten gibt es Zig-Tausende Varianten des Gartenzwergs. In der Anfangszeit wurden diese von hervorragenden Modelleuren und Bildhauern hergestellt. Einen lebendgroßen Gartenzwerg von ca 80 cm in Serie zu produzieren, war anspruchsvollste Keramik-Kunst und das bemalte Endprodukt kostete gerne den Monatslohn eines Arbeiters.

 

Standort Böhmen

Die anspruchsvollsten Gartenzwerge wurden in Böhmen an der sächsischen Grenze hergestellt. Die Manufakturen von Johann Maresch in Aussig und Bernhard Bloch in Eichwald waren Stars der Jugendstil Keramik Branche in Europa.

 

Der Standort Thüringen,

vorwiegend in Gräfenroda, entwickelte sich aus sogenannten Tierköpfnereien Keramik-Manufakturen, die unglaublich realistisch Tiere nachgebildet haben, was wohl Anfang des 19. Jahrhunderst sehr beliebt war. Um 1900 gab es in Gräfenroda mehrere Dutzend Keramikstudios, die zum Teil Produktpaletten mit einigen Hundert Figuren im Angebot hatten