Hausgeister sind ein globales Phänomen


Nachrichten aus einer beseelten Welt


Hausgeister werden weltweit sehr ähnlich beschrieben

Mythenhopping zum Thema Hausgeist bringt eine unglaubliche Fülle an Figuren weltweit zutage. Die buddhistische Welt ist heute noch komplett beseelt und es gehört auf jedes Grundstück ein Haus für den Hausgeist. Die kann man in Thailand und in Bali im Baumarkt kaufen. Hier und auch sonst weltweit, wird der Kobold gefüttert. Der europäische Kobold liebt Haferflocken, ohne die er auf Dauer nicht zu halten ist.

 

Der Sippenfriedhof in Maiches im Vogelsberg

Im Vogelsberg gibt es in einem Vulkankrater den einzigen Friedhof in Deutschland, auf dem die Gemeinschaftgräber einem Haus, bzw dessen Geist zugeordnet werden. Dieser Friedhof ist Jahrtausende alt und wurde als sogenannter Sippenfriedhof von der Kirche vereinnahmt. Es werden allerdings noch heute die Großgräber den Häusern im Dorf zugeordnet und nicht wie üblich Familien.

 

wird vervollständigt .....

 

 


Manchmal leben mehrere Hausgeister auf einem Platz

Will man in Thailand ein Haus bauen, geht zuerst der Priester auf das Baugrundstück und verhandelt mit dem dort schon immer lebenden Geist, dass ein Haus gebaut werden soll. Die Zustimmung ist immer an Bedingungen geknüpft. Der Hausgeist möchte auch ein Haus. Auf dieses darf niemals der Schatten des neuen Hauses fallen. Und damit er nicht vergessen wird, erwartet er, dass er regelmässig, am besten täglich, gefüttert wird.