Artikel mit dem Tag "Darstellende Kunst"



Der Zwerg und die Kunst
Die Frage, "Was ist überhaupt ein Zwerg?" ist nicht einfach zu beantworten. Die verfügbaren Quellen zeigen über Jahrhunderte den Zwerg als Künstler sowohl in der Bildenden als auch der Darstellenden sowie der Angewandten Kunst und auch in der Literatur. Diese Spur wird in dem Blog verfolgt. In der nordischen Mythologie werden Zwerge als Bildhauer des Wunderbaren beschrieben, In der Literatur des Hochmittelalters als Verkünder des Wunderbaren. Im Barock erscheint der Hofzwerg als Performer .....
Der Zwerg in der Minne des Hochmittelalters
Der höfische Zwerg in der Minne und der Literatur des Hochmittelalters beschreibt die Transformation des Magischen. Obwohl dem Zwerg jetzt höfische Sitten und auch Christlichkeit zugeschrieben wird, erscheinen die Zwerge verbunden mit dem Wunderbaren und treten auf als Verkünder des Wunderbaren. Wobei der Zwerg selbst hier seine magischen Fähigkeiten verloren hat und er nicht mehr selbst Urheber und Hüter magischer Dinge ist. Der Zwerg wird zur Chiffre des literarischen Sprechens.
Der Hofzwerg als Performance Künstler
Hofzwerg war ein hochangesehener, präzise beschriebener und bestens bezahlter Job, der ein extrem hohes Bildungsniveau und eine umfassende Kenntnis der Etikette vorausetzte, ausserdem eine solide Ausbildung in der damaligen Performance-Kunst. Die Abbildung zeigt den berühmten und mächtigen Hofzwerg mit dem Namen Jakob Ries, der Riesenjobs bediente und u.a. auch Hofmarschall in Wien war. Die Medici in Florenz unterhielten einen eignen Zwergenstaat mit eigenem Zwergen-Theater auf höchstem Niveau.