Minne-Zwerg

Der Zwerg in der Minne des Hochmittelalters
Der höfische Zwerg in der Minne und der Literatur des Hochmittelalters beschreibt die Transformation des Magischen. Obwohl dem Zwerg jetzt höfische Sitten und auch Christlichkeit zugeschrieben wird, erscheinen die Zwerge verbunden mit dem Wunderbaren und treten auf als Verkünder des Wunderbaren. Wobei der Zwerg selbst hier seine magischen Fähigkeiten verloren hat und er nicht mehr selbst Urheber und Hüter magischer Dinge ist. Der Zwerg wird zur Chiffre des literarischen Sprechens.